27. August 2021
Panelsession: Hochkarätige Redner diskutieren spannende Themen unserer Zeit
Wolfgang Steiger: Hier formulieren Unternehmer klar und deutlich, was sie von der neuen Bundesregierung erwarten.

Auch am Nachmittag ab 16.40 Uhr wird es noch einmal richtig spannend auf dem Wirtschaftstag. Auf vier Panels diskutieren Unternehmer im Wirtschaftsrat mit Politikern und Experten entscheidende Themen unserer Zeit.

 

Angesichts der anhaltenden Niedrigzinspolitik diskutieren etwa Altersvorsorge-Experten aus den Bereichen Lebensversicherung, Bausparen, Investmentsfonds und Wohnen mit dem Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, Dr. Sabine Mauderer und der designierten Aufsichtsratschefin der ING Deutschland, Susanne Klöß-Braekler auf Panel 1 unter dem Motto „Alterssicherung nach Corona: Probleme ungelöst – Spielräume eingeengt“ und werden ihre Empfehlungen an die Politik in der nächsten Legislaturperiode formulieren.

Auf Panel 2 diskutieren u.a. Bundesministerin Julia Klöckner und Bayer-AG-Chef Werner Baumann mit Unternehmern verschiedener Branchen und der neuen Präsidentin der AmericanChamber of Commerce, Simone Menne, und dem Europaabgeordneten Daniel Caspary die „Neuordnung der Lieferketten – Weltwirtschaft vor wachsendem Wirtschaftsnationalismus?“

„Transformation der Industrie – Mit Technologieoffenheit und Marktwirtschaft zu Klimaneutralität 2045“ greift Panel 3 eines der zentralen Themen unserer Zeit. Unternehmer verschiedenster Branchen – Dr. Markus Krebber, Roland Zelles von Autodesk, Patrick Lammers von E.ON tauschen sich mit Ministerpräsident Volker Bouffier MdL und dem Stellvertretendem Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Andreas Jung MdB darüber aus, wie sich die von der Bundesregierung gesteckten Klimaziele am effizientesten erreichen lassen und welche Rahmenbedingungen die neue Bundesregierung dafür setzen muss.

Bundesminister Andreas Scheuer, Microsoft-Chefin Dr. Marianne Janik und Google-Chef Deutschland, Österreich und Schweiz diskutieren auf Panel 4 „Digitale Souveränität: Europas Rolle in der digitalen Welt" mit der Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Nadine Schön, dem CTO von NXP Semiconductor und dem Präsidenten der Wirtschaftskammer Österreich, Dr. Harald Mahrer darüber, wie Deutschland und Europa wirklich digitale Souveränität erreichen kann. Denn trotz zahlreicher Strategiepapiere der Bundesregierung gelingt dies in Deutschland und Europa bisher nur wenigen Sektoren, ihre weltweit führende Rolle in der digitalen Welt zu etablieren.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de