03. Juni 2021
Merkel und Merz rufen Wanderwitz zur Ordnung
Bild

Jetzt geht auch Kanzlerin Angela Merkel auf Distanz zu ihrem Ost-Beauftragten Marco Wanderwitz.  Der hatte in der FAZ gesagt, Ostdeutsche seien zum Teil so "diktatursozialisiert", dass sie nicht in der Demokratie angekommen seien - und deshalb zum Rechtsextremismus neigten (BILD berichtete). Auch Wirtschaftsrats-Vize Friedrich Merz kritisierte Wanderwitz: "Natürlich gibt es Unverbesserliche und Unbelehrbare", sagte Merz zu BILD. "Aber statt die Wähler der AfD pauschal zu beschimpfen, sollten wir uns besser mit den Gründen befassen, warum diese Partei überhaupt gegründet wurde (im Westen) und warum wir heute (vor allem im Osten) so viele Stimmen an die AfD verlieren."

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Seite 3 der Ausgabe.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de